Wir sind seit mehr als 75 Jahren für Sie da!


2011
Gründung der Karstens Garten- und Landschaftsbau GmbH und der Projektentwicklungsgesellschaft Kieler Stadthaus

2010
Projektentwicklung und Aufbau einer PPP-Sparte (Public-Private Partnership) als Weichenstellung für die Zukunft
sowie Einstieg in den Bereich Partnering

2008
Eintritt des Diplom-Kaufmannes Stephan Karstens in das Familienunternehmen; ab 2012 in der Geschäftsführung

2008
Übernahme der Geschäftsführung durch Jan und Christoph Karstens

2003
Mit den Diplom-Ingenieuren Jan und Christoph Karstens tritt die dritte Generation in das Unternehmen ein

1989
Deutsche Einheit: Aufnahme der Geschäftstätigkeit in den neuen Bundesländern durch die
Gebrüder Karstens Bauunternehmung, die sich in den kommenden Jahren zu einer etablierten
Bauunternehmung in der Region Waren (Müritz) entwickelt

1985
Einstieg in den Schlüsselfertigbau mit der Karstens Massivhaus GmbH

1977
Rückzug von Senior und Gründer Heinrich Karstens aus der aktiven Geschäftsführung

1970
Mit Hans Heinrich Karstens (Jhg.1943) tritt auch der dritte Sohn des Firmengründers ins väterliche Unternehmen
ein und übernimmt als ausgebildeter Industriekaufmann die Leitung der kaufmännischen Abteilung

1967
Gründung der Zweigniederlassung Eckernförde und Aufbau Hochbau-Sparte als zweites Standbein, die technische
Leitung übernimmt Uwe Karstens (Jhg.1938), der zunächst eine Maurerlehre und ein Bauingenieurstudium mit
Fachrichtung Hochbau absolvierte.

1962
Mit Heinz Karstens (Jhg. 1935) tritt die zweite Generation in das Unternehmen ein:
Nach Steinsetzerlehre und Tiefbau-Studium und einigen externen Stellen steigt er in den väterlichen Betrieb ein,
und übernimmt 1974 die technische Leitung der Tiefbauabteilung

1960er Jahre
Die Erschließung neuer Baugebiete in den Randbereichen Kiels wurde zum bedeutenden Umsatzträger des
Unternehmens, z.B. die Erschließung des Heischberges in Kronshagen sowie die Durchführung sämtlicher
Erdarbeiten für das Naherholungsgebiet Domänental

nach 1945
Nach dem 2. Weltkrieg war Kiel zu 80 Prozent ausgebombt, über Dreiviertel der Wohngebäude zerstört oder
beschädigt. Heinrich Karstens wirkt beim Wiederaufbau der Stadt aktiv mit. Kaum eine Straße, in der das
Unternehmen nicht baggerte.
Bedeutende Straßenbau-Projekte aus dieser Zeit:
    •    Esmarchstraße vom Wasserturm bis zur Holtenauer Straßenbau
    •    Teilausbau der Werftstraße
    •    Westring vom Hasseldieksdammer Weg bis Kronshagener Weg
    •    Ausbau des Schlossgartens

1938
Gründung des Unternehmens durch Heinrich Karstens
Nach Bauingenieurexamen und praktischen Jahren beim Tiefbauamt der Stadt Kiel und der Firma Hans Conrad
machte sich unser Senior Heinrich mit 27 Jahren selbstständig

Versteckte Bilder